Mittwoch, 20. April 2016

Muh!

Muh!


David Safier


Erscheinungsdatum Erstausgabe : 05.11.2012                                
Verlag : ROWOHLT                
ISBN: 9783499256264
Flexibler Einband 336 Seiten
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: EUR 9,99
Hardcover: EUR  16,95
E-Book: EUR 9,99


Kurzbeschreibung:

«Kuh sera, sera. Was sein soll, soll sein, soll sein. Die Zukunft, die kennt kein Schwein ...» Dieses Lied singt die ostfriesische Kuh Lolle, deren Traum vom glücklichen Leben wie eine Blase auf der heißen Milch zerplatzt: Nicht nur, dass ihr geliebter Stier Champion sie mit einer anderen betrügt, nein, der Bauer auf ihrem Hof beschließt auch noch, alle Kühe schlachten zu lassen. Die Rettung kommt in Gestalt eines charmanten italienischen Katers. Er verrät Lolle, dass es ein Land auf dieser Welt gibt, in dem Kühe nicht zu Bolognese verarbeitet werden: Indien. Gemeinsam mit ihren besten Freundinnen, der harten Hilde und dem lieben Radieschen, flieht Lolle von dem Bauernhof. Begleitet werden sie dabei nicht nur von Kater Giacomo, sondern auch von Susi, ausgerechnet jener blöden Kuh, die Lolle den Stier ausgespannt hat. Und auf der Suche nach dem ganz großen Glück erlebt die kleine chaotische Herde jede Menge gefährliche Abenteuer.



Über den Autor:



David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Plötzlich Shakespeare", "Happy Family", "Muh", "28 Tage lang" und "Mieses Karma hoch 2" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier unter anderem mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.


Meine Meinung:


Muh! Ist nicht das Beste aber auch nicht das schlechteste Buch von David Safier.Ich muss sagen, ich bin ohne große Erwartungen an das Buch ran gegangene und ich wurde gut unterhalten.Ich wollte einfach mal wieder was locker Leichtes lesen, ohne groß drüber nachdenken zu müssen und da sind meiner Meinung nach die Bücher von David Safier genau das richtige.

Auch die Idee ein Buch auf der Sicht von Kühen zu schreiben ist superkurios und lustig.
Die Kühe sind zwar sehr sympathisch, haben ihre kannten und ecken, und wollen eigentlich nur endlich glücklich und zufrieden auf ihrer Weide leben ,und nicht zwischen zwei Brötchen heften stecken, trotzdem fehlte mir das gewisse Etwas, dass man aus den anderen Büchern von David Safier kennt:

Der Schreibstil ist wie gewohnt einfach und flüssig zu lesen. Es war auch die eine oder andere lustige stelle dabei gewesen. Aber leider kommt nichts an „Mieses Karma“ heran.



Fazit:


Letztendlich fand ich die Story besser als „Happy Family“, aber sie reicht in keinster Weise an „Mieses Karma“ heran.



3,5 von 5 Sterne




Kommentare:

  1. Hey,
    Ich hab Muh auch erst anfang diesen Monats gelesen und rezensiert. Im großen und ganzen geht es mir wie dir. Allerdings fand ich es schlechter als happy Family. Aber meine benotung ist so ähnlich wie deine ;)
    Naja.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      ich hab mich gleich mal bei dir umgeschaut, und viele tolle Rezis gefunden.

      Lg Resa

      Löschen