Mittwoch, 20. April 2016

Neuzugänge April




Hallo Ihr Lieben, unsere Neuzugänge für den April.



  • In Liebe, Brooklyn - Lisa Schroeder

  • Verlag : Loewe
  • Gebundene Ausgabe: EUR 13,95
  • Fester Einband 432 Seiten

Lieber Lucca, ich vermisse dich. Ich vermisse deine Augen und die Liebe darin. Ich vermisse deine Arme um mich. Ich vermisse, wie geborgen ich mich gefühlt habe bei dir. Ich vermisse dich, Lucca. Ich werde dich vermissen, mein Leben lang. In Liebe, Brooklyn Eine ergreifende und dramatische Liebesgeschichte mit Sogwirkung, fesselnd und einfühlsam geschrieben.







Heart. Beat. Love. - James Patterson

  • Verlag : dtv 
  • Gebundene Ausgabe: EUR 16,95
  • Fester Einband 320 Seiten

Scheinbar aus heiterem Himmel schlägt Axi ihrem besten Freund Robinson einen Trip quer durch die USA vor. Robinson macht mit und verwandelt die Reise in ein verwegenes Abenteuer: Statt mit dem Greyhoundbus düsen die beiden auf einer geklauten Harley los. Sie übernachten unter freiem Himmel und schwimmen in Privatpools und immer wieder fragt sich Axi, wann aus ihrer Freundschaft endlich mehr wird. Doch eines Morgens holt sie das Schicksal ein und es wird ihnen klar, dass sie sich vom ersten Augenblick geliebt haben und jeden einzelnen Moment des Glücks, der ihnen bleibt, auskosten wollen.



Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde - Sumners, Shelle

  • Verlag : FISCHER Taschenbuch
  • Taschenbuch : EUR 9,99
  • Flexibler Einband 512 Seiten

Stell dir vor, jemand schreibt den Soundtrack deines Lebens. Jemand, der dich liebt. Die romantischste und witzigste Lovestory des Jahres! Dies ist die Geschichte von Grace und Tyler. Auch wenn Grace verzweifelt versucht, es NICHT zu Tylers und ihrer Geschichte werden zu lassen … Denn sie hat einen sicheren Plan für ihr Leben. Zumindest so lange, bis sie Tyler kennenlernt – den Dogsitter von nebenan. Mit seinem süßen Lächeln und seinen warmen, braunen Augen bringt Tyler ihren Plan durcheinander. Außerdem schreibt er umwerfend schöne Songs. Über sie. Für sie. Und irgendwann schmilzt Grace dahin. Wer kann ihr das verübeln? Doch als Ty mit seinen Songs zum gefeierten Star wird, nimmt das Schicksal eine unglaubliche Wendung und das Leben seinen Lauf



  • Endgame - Die Auserwählten - James Frey

  • Verlag : Oetinger
  • Gebundene Ausgabe: EUR 19,99
  • Fester Einband 592 Seiten

ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch. Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben?





  • Nichts gegen blasen - Jacinta Nandi

  • Verlag : Ullstein extra
  • Broschiert:EUR 14,99
  • Flexibler Einband 288 Seiten

„Das Problem beim Blasen ist immer: Macht man es richtig, wird man geil und will ficken. Und nur zu blasen, ist langweilig. Macht man es normal, ist es nur langweilig. Deswegen übe ich dabei das Einmaleins im Kopf, manchmal liste ich alle britischen Könige seit 1066 auf oder stelle mir vor, dass jemand ein Gedicht von Sylvia Plath auf den Bauch tätowiert hat." Eine verrückte Familie in England und Chaos in Berlin: Jacinta hat einen transsexuellen ehemaligen Stiefvater, eine behinderte Mutter, einen kleinen Sohn. Vor ihrem Exmann flüchtete sie ins Frauenhaus, und gerade hat sie ihr geliebter Freund verlassen. Seither sammelt Jacinta Ficktermine mit schönen Penissen. Darunter ist der effiziente deutsche Mann, der gleichzeitig mit dem Fuß die Tür zuschiebt und mit der Hand die Kondompackung aufreißt − so unromantisch, dass es schon fast wieder romantisch ist. Sie beschreibt den ungeschönten Alltag alleinerziehender Frauen, die Tapferkeit bleicher dünner Teenie-Mütter und die selbstzufriedenen Sozialarbeiterinnen im Frauenhaus. Was für ein wunderschön beschissenes Leben. Explizit und authentisch, mit Tempo und Pointe.










Kommentare:

  1. Hey ♥

    Heart.Beat.Love habe ich schon gelesen, genauso wie Endgame und fand beide toll. Viele bemängeln auch bei Endgame die Brutalität, die hat mich aber nicht gestört. Bin schon auf Band 2 gespannt, den ich auch schon daheim habe ;)

    Ich hoffe, du findest unter deinen Neuzugängen gute Bücher :) Viel Spaß damit

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sine,

      ich bin auch schon richtig gespannt auf Endgame.
      Das werde ich auch als nächstes lesen.

      Lg Resa

      Löschen