Dienstag, 5. April 2016

The Ranch 1 Staffel

The Ranch 1 Staffel



2016 
SitcomKomödie 
10 Episoden



Handlung:

Die Multikamera-Comedyserie The Ranch aus dem Hause Netflix spielt in der heutigen Zeit auf einer Ranch im US-Bundesstaat Colorado. Im Mittelpunkt der Handlung steht der junge Mann Colt, der nach einer kurzen und erfolglosen Karriere als Football-Halbprofi nach Hause zurückkehrt, um mit seinem älteren Bruder Jameson, genannt „Rooster“, und seinem Vater Beau die familieneigene Ranch zu führen. Allerdings hat Colt seine Familie 15 Jahre nicht gesehen und da die Männer recht unterschiedliche Charaktere sind, kommt es oft zu Differenzen. Dazu ist Colt kein besonders talentierter Farmer. Die Mutter der beiden Söhne, Maggie, ist Besitzerin der örtlichen Kneipe.



Meine Meinung:

Ich bin ja überhaupt kein Sitcomfan, mich nerven diese eingespielten Lachen unglaublich und ich denke, dass es auch total überflüssig ist. Entweder ist es lustig und man lacht oder lässt es, aber ich hasse es, wenn man versucht, mir was als lustig zu verkaufen, was ich nicht lustig finde. Naja gut ich schweife ab, auch hier gibt es die eingespielten Lachen, aber ich muss sagen, hier haben sie mich nicht so doll gestört, weil ich echt viele Sachen selbst lustig fand.
Aber was ich komisch fand, war Ashton Kutcher mit   einer anderen synchron Stimme zuhören. Es war nicht schlecht aber ungewohnt.
The Ranch ist ja eine neue Netflix-Serie, und wie bei vielen Serien auf dem Hause, sind die Staffeln immer recht kurz. Hier gibt es jetzt 10 Episoden mit ca. 25 min Laufzeit.
Fand ich persönlich recht schade, den gerade dann, wenn man mit den Charakteren warm geworden ist, ist die Staffel auch schon wieder zu Ende.


Fazit:

Eine solide erste Staffel, die mir Spaß gemacht hat. Ich hoffe, Netflix bringt bald die 
2. Staffel raus.

4 von 5 Sterne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen