Donnerstag, 8. März 2018

Abesentia Staffel 1


Abesentia Staffel 1



USA 2017
Drama, Thriller
10 Episoden 
Auf Amazon Prime
                   









                                                              
                                                            Handlung:





Nachdem sie bei der Verfolgung eines gefährlichen Serienkillers spurlos verschwunden ist, wird FBI-Agentin Emily Byrne ("Castle"-Star Stana Katic) sechs Jahre lang für tot gehalten. Bis sie ohne Erinnerung an ihre Gefangenschaft wiedergefunden wird und nichts mehr so ist, wie es mal war: Ihr Ehemann ist wieder verheiratet, ihr Sohn hat eine neue Mutter und sie selbst findet sich als Hauptverdächtige in einer neuen grausamen Mordserie wieder

Meine Meinung:



Abesentia ist eine US-amerikanische Thriller-Drama-Serie, die 2017 zum ersten Mal auf AXN ausgestrahlt wurde.




Obwohl sie Story an sich nicht neu ist, schafft es Absentia die ganzen 10 Folgen lang spannend zu bleiben. Ich war wie gefesselt und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. schon alleine wegen der Hauptprotagonistin Emily Byrne gespielt von Stana Katic
sollte man die Serie schauen. Sie spielt ihre rolle so authentisch und gut das man sich nicht satt sehen kann. Und auch ihr ex Ehemann gespielt von Patrick Heusinger
macht einen unglaublich guten Job. Man spürt seinen schmerz und seine Verzweiflung in jeder Szene.
Denn anderen Charakteren fehlt es leider meiner Meinung nach an tiefe. Oder sie tauschen ohne Erklärung einfach nicht mehr auf. Schade!


Auch sind mir einige Logikfehler aufgestoßen ,auf die ich leider ohne zu Spoilern nicht weiter eingehen kann.
Was mir allerdings richtig gut gefallen hat ist die rasante Handlung. Es geht schlag auf schlag und es wurde mir als Zuschauer nie langweilig. 


Trotz kleiner Kritik muss ich sagen dass es eine gute Serie ist , die ich gerne weiterempfehle. Da Absentia mich richtig gut unterhalten hat.
Ich freu mich schon sehr auf die 2.Staffel.




Vorsicht, Herzalarm!

Vorsicht, Herzalarm!

Carly Phillips

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 30.12.2013                                
Verlag : MIRA Taschenbuch                
ISBN: 9783955763213
E-Buch Text: 78 Seiten
Vor einiger Zeit kostenlos als eBook erworben





Kurzbeschreibung:
Eine großartige Geschichte über die Liebe, Freundschaft und das Leben. Julia sucht einen Helden - jemanden, der ein Mentor für einen ihrer sportbegeisterten Schützlinge werden kann. Die hübsche, couragierte Sozialarbeiterin hat auch schon jemanden im Auge: Kyle Hansen, den Baseball-Star und Captain der Miami Suns. Die Angelegenheit hat nur einen Haken: Der unverschämt attraktive Vorzeigeathlet war nämlich ihre erste große Liebe, bevor das Leben sie trennte. Das Wiedersehen mit ihm wäre also ein gewagtes Experiment für ihr Herz - mit ungewissem Ausgang …


Über die Autorin: 


Romantik und Leidenschaft sind die zentralen Themen der US-amerikanischen Schriftstellerin Carly Phillips. Mehr als 20 Romane, in denen es um die Liebe in all ihren Facetten geht, hat sie inzwischen verfasst und wurde als Autorin für zahlreiche Buchpreise nominiert. Für ihr Schreiben gab sie eine Karriere als erfolgreiche Juristin auf. Inzwischen ist Carly Phillips mit ihren schwungvoll geschriebenen Liebesgeschichten wie „Spiel mit mir!“, „Verliebt, skandalös und sexy“ oder „Komm schon!“ regelmäßig in den Bestsellerlisten vertreten. Sie lebt mit ihren beiden Töchtern und ihrem Ehemann im Staat New York.


Meine Meinung:
Die Protagonistin Julia arbeitet als Sozialarbeiterin in einem Krankenhaus und  betreut alleinerziehende Eltern, die ein Kind haben, das an Krebs erkrankt ist.
Sie war mir gleich von Anfang an sehr sympathisch und sehr authentisch.Aber auch Kyle der Baseball-Star und Captain war ein toller Charakter. Ich konnte mich gut in Julias Empathie für Michael reinversetzen und ihre Gefühle zum großen Teil nachempfinden

Carly Phillips hat es geschafft eine schöne romantische Kurzgeschichte mir viel Gefühl zu schreiben
Der Schreibstil ist leicht und locker zu lesen das die 78 Seiten leider viel zu schnell zu ende waren.


Fazit:

Eine gelungene Kurzgeschichte die Spaß macht und leider viel zu schnell vorbei ist.




Calendar Girl Januar

Calendar Girl Januar


Audrey Carlan

Erscheinungsdatum Erstausgabe :27.06.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 27.06.2016
  • Verlag : Ullstein eBooks
  • ISBN: 9783843713511
  • E-Buch Text 124 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  •                                   Preis: EUR 2,99


Kurzbeschreibung :

Als Mia Mr Januar sieht, vergisst sie alle guten Vorsätze. Mia Saunders braucht eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Mia lässt sich als Begleitung buchen, für 100.000 Dollar pro Monat. Mit zwei festen Vorsätzen: 1. Sie wird nicht mit den Kunden ins Bett gehen. 2. Sie wird sich nicht verlieben. Als sie ihrem ersten Auftraggeber, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenüber steht, ist schnell klar: Zumindest den ersten Vorsatz kann und will Mia nicht einhalten. Vor ihnen liegt ein Monat voller Leidenschaft ...

Über dir Autorin:

Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl« und »Trinity« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.


Meine Meinung: 

Am Flughafen habe ich eine kleine Story für zwischendurch gesucht und bin dabei auf Calendar Girl gestoßen. Ich fand es sehr gut, dass es jeden Monat einzeln zu kaufen gab, da man die ca. 120 Seiten schnell weglesen kann. Ich persönlich finde, dass die Story eine perfekte Mischung aus Humor und Erotik ist. Leider hat mir im ersten Teil etwas die Spannung gefehlt. Ich hoffe, aber sehr, dass sich, dass in den anderen Teilen noch ändert.

Mia die Hauptprotagonistin ist ein taffer Charakter, der mir am Anfang sehr gut gefallen hat. Leider ließ ihre starke Art rapide nach, als sie auf Wes stieß. Was ich persönlich sehr schade fand. 
Auch das die Probleme von Mia Komplet in den Hintergrund rücken und sich alles um Wes dreht, fand ich echt schade. Eine gesunde Mischung hätte mir in dem fall besser gefallen.

Der Schreibstil ist flüssig und locker geschrieben und die erotischen Szenen sind  für meinen Geschmack nicht zu plump und aufdringlich beschrieben.


Fazit:

Für zwischendurch genau das richtig. Ich bin schon sehr auf den Monat Februar gespannt, da sie da zu die Muse eines Künstlers spielen soll. Das könnte interessant werden.