Samstag, 25. Oktober 2014

Mana Loa: Familienbande


Mana Loa: Familienbande

 Astrid Rose

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.12.2012                                
Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781490462325
Flexibler Einband: 358 Seiten
Sprache: Deutsch
E.Book  EUR  3,49
Taschenbuch  EUR  10,90


Kurzbeschreibung:

Nina Lorenz ist durch eine Gewalttat geprägt. Mehr noch ist sie aber mit einer Gabe gesegnet: Durch die Berührung eines Fremden werden ihr in Visionen Aufgaben auferlegt, um dessen Leben zu ändern, zu schützen oder zu retten. Tom McAllister jedoch verwirrt nicht nur ihren Geist, sondern auch ihr Herz. Um das Rätsel um seine Familie zu lösen, muss sie ihm nach Hawaii folgen. An seiner Seite betritt sie eine Welt voller Liebe, Macht und Geld und schon bald erkennt sie, dass sie das Schicksal der gesamten Familie McAllister in die richtigen Bahnen zu lenken hat. Wird es Nina gelingen das Schicksal von Tom und seiner Ohana zu berichtigen? Welche Zukunft halten die Familiengötter der Noelanis für sie bereit? Und was hat es mit dem Mana Loa auf sich, von dem Ben McAllister ihr erzählt hat?

Meine Meinung:

„Mana Loa: Familienbande“ von Astrid Rose ist der erste Teil der "Mana Loa " Reihe.Das Buch ist in der Ichform geschrieben und erzählt aus der sich von Nina. Astrid Rose hat eine schöne und flüssige Art zu schreiben die es schafft denn Leser abtauchen zu lassen.
Zu den Charakteren muss ich sagen, dass ich sie alle recht oberflächlich fand, es dreht sich meiner Meinung nach zu viel und aussehen, Klamotten und Geld was auf mich an vielen stellen einfach nur unsympathisch wirkte.
Auch muss ich sagen, dass die Geschichte locker mit weniger Seiten aufgekommen wäre, da viele Passagen einfach überflüssig waren.



Fazit:

Eine schöne Geschichte aber für meinen Geschmack von  allem zu viel. Und an manchen stellen auch sehr vorhersehbar.


Reihe :

1.Mana Loa: Familienbande
2.Mana Loa: Seelenbande
 
3,5 von 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen